NACHRICHTEN FÜR ALLE !


Die „Bergoglianische Aktion“
P. ANTONIO SPADARO ERKLÄRT, WARUM FRANZISKUS VON KATHOLIKEN KRITISIERT WIRD

https://katholisches.info/2020/01/21/die-bergoglianische-aktion/

 

Scalfari: "Sie aber haben nichts Mystisches, oder irre ich mich?"

https://www.gloria.tv/post/r3i9KMYjEhsb3qrMeXjE2D2A3

 

Brasilianische Ordensleute versichern Franziskus ihren "bedingungslosen Gehorsam“

https://www.gloria.tv/post/2nHTNVsEq3gj1FSnhmmLf7wta

 

Franziskus will andere beleidigen und beleidigt stattdessen sich selbst

https://www.gloria.tv/post/hjS6JvKAF8ke3TMxUBBdvbyFd

 

Priester-Ende: Weiterer Geistlicher im Bistum Münster verbrannt

 

https://www.gloria.tv/post/PdahFCFUkhVi1kxS6CuUhqmZF


„Der Rosenkranz ist ein Licht in der Dunkelheit des Gefängnisses“

 

 

 

In Chile bewunderte Khristian Briones als Kind die Kriminellen, die die Lastwagen mit Lebensmitteln plünderten, um sie an die Hungernden zu verteilen. In Armut aufgewachsen entging er nicht der heimtückischen Spirale, die vom Alkohol in die Kriminalität führt und fand sich in einer Jugendstrafanstalt wieder: „Ich war drogensüchtig und wurde immer gewalttätiger“, erzählt er. Aber paradoxerweise blieb er, „auf seine Art“ katholisch.

In den chilenischen Gefängnissen gibt es unglaublich viel und schnell Gewalt, er bekam dort 20 Messerstiche ab und auf einem Drittel seines Körpers erlitt er Verbrennungen dritten Grades.

Mit dem Wiedereingliederungsprogramm „Rosenkranzatelier“, das die Strafgefan­genen selbst auf die Beine gestellt hatten, begann er Rosenkränze zu fabrizieren. Das ist der Moment, in dem Khristian Briones zum ersten Mal angerührt wird: „Der Rosenkranz ist ein Licht in der Dunkelheit des Gefängnisses“, versichert er heute. 

Wieder in Freiheit sucht er seinen Glauben zu stärken. Mit acht anderen ehemaligen Strafgefangenen beginnt er, Rosenkränze in den Bussen zu verkaufen und studiert Sozialarbeit. Mittlerweile ist er selbst einer der Lehrer im Rosenkranzatelier.


Botschaft 1230

18. Januar 2020

... über grosse Teile auch Europas!

 

 

Mein Kind. Schwere Zeiten sind im Begriff sich umzusetzen. Es wurde euch bereits viele Male gesagt, ihr möget beten, doch müssen Wir diesen Aufruf verstärken:

Ihr müsst beten für den Frieden in euren Ländern, für die Gemeinschaft, in der ihr lebt, denn der Teufel setzt alles daran Hass und Streit zu verbreiten, und jedes Mittel ist ihm recht dazu.

Ihr müsst beten, dass der Vater im Himmel, Gott, der Allmächtige, Seine züchtigende Hand zurückhält und mildert, denn wenn ihr Meinem Ruf nicht folgt, wenn ihr nicht betet, nicht umkehrt, nicht Liebe und Demut in euren Herzen tragt, nur dem Schein und dem Geld, den Vergnügungen und der Macht, dem Ansehen, hinterherlauft, dann wird nicht mehr viel Zeit verstreichen, und die züchtigende Hand des Vaters sich ausbreiten über grosse Teile auch Europas.

So haltet ein, geliebte Kinder, die ihr seid, und setzt um, worum wir euch in diesen Botschaften gebeten haben. Das Gebet ist eure stärkste Waffe im Kampf gegen das Böse, die Unzucht, Abtreibung und Irrlauf und Verwirrung!

Wir haben euch so viele Dinge an die Hand gegeben, doch müsst ihr sie nutzen, denn die Zeiten werden schwer, sehr schwer.

Ihr seht die Ausmaße in eurer Welt, doch den wahren Grund wollt ihr nicht erkennen! Ihr lasst euch belügen und übernehmt vorgeformte Meinungen derer, DIE EUCH BELÜGEN, und wollt wieder nicht den wahren Grund erkennen!

Ihr macht es euch so einfach, geliebte Kinder, die ihr seid, doch wenn ihr nicht umkehrt und die Wahrheit erkennt, dann werdet ihr dem Untergang in schnellen Schritten entgegenschreiten, und die Versklavung eurer, die absolute Kontrolle über einen jeden von euch, die Vergiftung und Vernichtung eures Lebensraums werdet ihr nicht mehr aufhalten können.

Betet, Meine Kinder, betet, denn durch das Gebet verändert ihr! Durch das Gebet lindert ihr! Durch das Gebet kommt ihr dem Vater und Jesus, eurem Jesus, jeden Tag ein bisschen näher!

Ihr findet Kraft im Gebet, ihr erlangt Durchhaltevermögen. Ihr seht wieder klar, und ALLES DURCH EUER EINFACHES GEBET, Meine Kinder!

So nutzt das Gebet, und haltet euch fern von vorgeformten Meinungen. Nur der Heilige Geist kann euch Klarheit schenken, und ER wird euch bewahren vor Verirrung und Verwirrung, wenn ihr zu Ihm betet.

Ich, eure Mutter im Himmel, rufe euch auf zum inständigen Gebet, denn nur durch das Gebet wird der Vater Milderung schenken, nur durch euer aller Gebet, geliebte Kinder, die ihr seid.

 

So folgt Meinem Ruf und betet!

In tiefer Liebe, Eure Mutter im Himmel.

Mutter aller Kinder Gottes und Mutter der Erlösung. Amen.

 

Mache dies bekannt, Mein Kind. Es ist höchste Zeit, dass Unsere Kinder wieder beten. Amen.

 

Jesus am Kreuz: Mein Leiden ist gross in eurer heutigen Zeit. Sage es den Kindern bitte. Amen. 


 

Mein Kind, wenn du Liebe wirst, wird die Liebe dein Wesen beherrschen, und dann beginnst du, deine eigentliche Sendung als Kind Gottes zu erfüllen. Dann wirst du Hirte für viele Meiner Schafe; du wirst dieser Liebeskanal werden für deine Brüder und Schwestern.


Stundengebet im Alltag:

 

http://www.mein-tedeum.com/tedeum/

Aktuelle Predigten aus dem Stift Göttweig:

https://www.stiftgoettweig.at/site/seelsorge/predigten/index7.html


Gebet zum Hl. Erzengel Michael

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe;  gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz!

 

"Gott gebiete ihm", so bitten wir flehentlich.
Und du, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Menschen die Welt durchziehen, mit Gottes Kraft hinab in den Abgrund. Amen.

 

Maria, Königin der Heiligen Engel
Bitte für uns!


Botschaft der Königin des Friedens

vom 25. Dezember 2019

 

"Liebe Kinder! Ich bringe euch meinen Sohn Jesus, um euch zu segnen und euch Seine Liebe, die vom Himmel kommt, zu offenbaren. Euer Herz sehnt sich nach Frieden, den es auf Erden immer weniger gibt. Deshalb sind die Menschen weit von Gott entfernt und die Seelen sind krank und gehen dem geistigen Tod entgegen. Ich bin mit euch, meine Kinder, um euch auf diesem Weg des Heils, zu dem Gott euch ruft, zu führen. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

 

Botschaft der Muttergottes vom 2. Jänner 2020:

„Liebe Kinder! Ich weiß, dass ich in euren Leben und in euren Herzen gegenwärtig bin. Ich fühle eure Liebe, höre eure Gebete und leite sie an meinen Sohn weiter. Aber, meine Kinder, ich möchte durch die mütterliche Liebe im Leben aller meiner Kinder sein. Ich möchte alle meine Kinder unter meinem mütterlichen Mantel um mich versammeln.

Deshalb, rufe ich euch, und nenne euch Apostel meiner Liebe, damit ihr mir helft. Meine Kinder, mein Sohn hat die Worte „Vater unser“ ausgesprochen – Vater unser, der du überall bist und auch in unseren Herzen – weil Er euch lehren möchte, mit Worten und Gefühlen zu beten. Er möchte, dass ihr immer besser werdet, dass ihr die barmherzige Liebe lebt, die Gebet und grenzenloses Opfer für die anderen ist.

Meine Kinder, gebt meinem Sohn die Liebe zu den Nächsten, gebt euren Nächsten Worte des Trostes, des Mitgefühls und Werke der Gerechtigkeit. Apostel meiner Liebe, all das, was ihr den anderen schenkt, nimmt mein Sohn als Geschenk an. Auch ich bin bei euch, weil mein Sohn möchte, dass meine Liebe als Lichtstrahl eure Seelen wiederbelebt, um euch bei der Suche nach Frieden und ewigem Glück zu helfen.

Deshalb, meine Kinder, liebt einander. Seid vereint durch meinen Sohn, seid Kinder Gottes, die alle zusammen mit vollem, offenem und reinem Herzen das „Vater unser“ aussprechen. Und fürchtet euch nicht! Ich danke euch!“